0. Grundsätzliches zu Supportleistungen durch die Fa. Amft IT ab 01/2017



Wir unterscheiden grundsätzlich zwei verschiedende Zweige bezüglich unserer Support-/Dienstleistungen hinsichtlich beim Kunden eingesetzter Softwareprodukte. Das umfasst einerseits Standardsoftware, andererseits anwenderspezifische Softwarelösungen des Kunden.
Hier die entsprechende Übersicht:
  • Standardsoftware:
    - Betriebssysteme für den Desktop (WINDOWS ab Version 7 oder höher/nur Enterprise/Pro-Versionen/keine HOME-Versionen, macOS, Linux) und mobile Geräte (iOS, eingeschränkt Android)
    - Betriebssysteme Serverplattformen einschließlich Virtualisierungslösungen/Hypervisor/Cluster (WINDOWS Server ab Version 2008 oder höher, VMWare, HyperV, Linux, BSD)
    - SQL-Datenbankserver (Microsoft, FirebirdSQL, SQL Anywhere, MySQL)
    - Collaborationslösungen wie z.B. MS Exchange ab Version 2010 oder höher, MS Sharepoint Server
    - allgemeine Standardsoftware wie Office-Produkte (Microsoft ab Version 2007 oder höher, LibreOffice, OpenOffice) o.ä.
  • anwenderspezifische Softwarelösungen
    - beim Kunden eingesetzte branchenspezifische Softwarelösungen wie u.a. Warenwirtschaft, Finanzbuchhaltung, Lohn

Prinzipiell gilt immer folgende Verfahrensweise:
Während wir, also die Fa. Amft IT, den Bereich "Standardsoftware" direkt unterstützen und den Support dafür entsprechend selbst abdecken, d.h. die Fa. Amft IT den Kunden bis hin zum Erwerb entsprechender Lizenzen durch uns als Vertriebspartner entsprechend beraten, liefern, ausstatten und die IT-Infrastruktur des Kunden samt dessen Betrieb aktiv betreuen und überwachen, können wir den zweiten Teil "anwenderspezifische Lösungen" nur in Zusammenarbeit mit dem entsprechenden Support durch den Softwarelieferanten/-hersteller abdecken. Im zweiten Teil sehen wir uns als Vermittler zwischen Kunden und dem Lieferanten, welcher den Support bereitstellt und gewährleistet.

1. Supportende für folgende Produkte und damit durch die Fa. Amft IT nicht mehr direkt unterstützte Softwareplattformen ab 05/2016


Bitte beachten Sie und haben Verständnis dafür, dass auch wir als IT-Dienstleister nur Produkte aktiv einsetzen und supporten können, die auch seitens der Softwarehersteller eine entsprechende aktive technische Unterstützung erfahren. Neu- oder Änderungsinstallationen mit abgekündigten End-of-Life-Produkten können durch uns nicht mehr durchgeführt werden, auch eine Gewährleistung für den sicheren Weiterbetrieb durch uns als IT-Dienstleister ist damit nicht mehr Bestandteil unseres allgemeinen Leistungsspektrums.

Entsprechende Support-Vereinbarungen bezüglich dieser im folgenden aufgelisteten Produkte verlieren ab 05/2016 ihre Gültigkeit werden nur noch unter
a) Vorbehalt durch uns gepflegt, allerdings unter Ausschluss von Gewährleistungen hinsichtlich Ausfall, Betriebssicherheit und Funktionalität oder in Folge dessen
b) nach Rücksprache und Planung mit dem Kunden notwendigerweise auf aktuelle(re) Produkte migiert.

Mit Beginn des Monats Mai im Jahr 2016 leistet die Fa. Amft IT für folgende Produkte keinen aktiven Support mehr, da diese Produkte bereits durch den Softwarehersteller End-of-Life gesetzt wurden und/oder nicht mehr aktiv supportet werden:
  • alle WINDOWS SERVER Plattformen bis einschließlich Version 2003 R2
  • alle WINDOWS Desktop-Versionen bis VISTA SP2 (einschließlich WINDOWS NT 4.x/2000/XP bis SP3)
  • alle DOS-Versionen (z.B. MS-DOS,Novell-DOS,R-DOS,DR-DOS)
  • alle Novell-Netzwerk-Plattformen
  • alle früheren Netzwerkplattformen, die nicht TCP/IP als Netzwerkprotokoll unterstützen
  • alle Microsoft SQL-Server bis einschließlich Version 2005
  • alle Microsoft Exchange Versionen bis einschließlich Version 2007 (Ausnahme: anstehende oder durchzuführende Migration auf eine Exchange-Version ab 2010 oder höher)
  • alle WINDOWS Small Business Server (SBS) bis einschließlich Version 2011
  • alle Mac OS X bis 10.6 inkl. Mac OS X Server (hier: die damalige eigenständige Server-Version, inzwischen ist das nur noch eine Erweiterung des macOS-Plattform)
  • alle VMWare ESX(i) und vSphere bis einschließlich Version 4.x bzw. ESXi Version 5.0 mit eingeschränktem Support

Auch wenn wir über viele langjährige Erfahrungen mit diesen Produkten verfügen, da diese über einen langen Zeitraum Grundbestandteil vieler durch uns betreuter Unternehmensnetzwerke waren, können wir den Weiterbetrieb in Kombination mit neueren Produkten nun nicht mehr gewährleisten, da auch wir damit keine Möglichkeiten für direkte Supportunterstützung der jeweiligen Softwarehersteller mehr haben und sich auch bereits erste gravierende Probleme mit diesen älteren Produkten gezeigt haben.
Wir unterstützen Sie aber selbstversändlich in allen Fragen der schnellen und notwendigen Migration auf aktuelle Produkte, um diese genannten Produkte zügig außer Betrieb nehmen zu können oder durch neuere Produkte zu ersetzen.
Diese genannten Produkte stellen auch aus Sicherheitsgründen durch fehlende Sicherheitsupdates mittlerweile ein nicht unerhebliches und unkalkulierbares Risiko für Ihre Unternehmensnetzwerke im Ganzen dar.
Beachten Sie deshalb auch, das ebenfalls die Softwarehersteller Ihrer betrieblichen Anwendungen die Unterstützung und Lauffähigkeit der Software bereits in großen Teilen nur noch auf aktuelle Plattformen beschränken.

2. keine Support-/Dienstleistungen für Privatkunden


Wir bitten um Verständnis, dass wir nur Kunden aus dem Unternehmensumfeld aktiv betreuen können, da wir ausschliesslich nur im B2B (Business-to-Business)-Bereich tätig sind. Support- oder Dienstleistungen für Privatkunden sind bei der Fa. Amft IT leider nicht möglich, wenden Sie sich diesbezüglich bitte an den IT-Facheinzel- bzw. IT-Onlinefachhandel. Das gilt gleichwohl auch für den Bezug und Lieferung von Hardware oder Software im Allgemeinen, wir haben keine Möglichkeit, Privatkunden mit Hardware oder Software zu beliefern.